top of page
  • Autorenbildricogschwend

Aktualisiert: 21. Feb.

Im Februar 2023 hatten wir nach langer, reiflicher Überlegung entschieden, ein neues Tanzorchester ins Leben zu rufen. Klein und fein sollte es sein, mit einem grossen Sound.

Da wir schon seit längerem mit etwas Neuem liebäugelten, war es für uns ein Leichtes unsere klaren Ideen, Wünsche und Vorstellungen innert kürzester Zeit niederzuschreiben, diese zu überdenken, pro und kontra abzuwägen sowie Chancen und Risiken abzuschätzen, um dann unser Vorhaben umzusetzen.

Anfangs März 2023 waren wir so weit, und das Schweizer Ballorchester konnte gegründet werden – auf dem Papier – versteht sich. Die eigentliche Arbeit begann damit erst so richtig.

Es galt geeignete Musikerinnen und Musiker sowie Sängerinnen und Sänger zu finden. Kein leichtes Unterfangen. Wir stellten klare Anforderungen, um überhaupt in unserem Tanzorchester aufgenommen zu werden. Nebst musikalischem Know How müssen die Kandidatinnen und Kandidaten unter anderem auch körperliche Fitness mitbringen, um lange Nächte nicht nur mental sondern auch physisch durchzustehen.

Nun, wir haben sie gesucht und gefunden! Es haben sich weitaus mehr Personen gemeldet, als erwartet. Anfang Januar 2024, knapp ein Jahr nach der Gründung, konnten wir unsere Selektion abschliessen. Wir freuen uns, dass wir eine spielfähige Truppe zusammen haben und die Proben starten konnten.

Was geübt wird? All die Songs, die unser Bandleader und Schlagzeuger Sandro Oberholzer in der Zwischenzeit fürs Ballorchester arrangiert hat. Und er arrangiert weiter...

Die Tänzerinnen und Tänzer dürfen sich auf einen bunten Reigen verschiedenster Tanzstile freuen. Je nach Anlass wird auch die Partytime nicht zu kurz kommen. Und die künftige Mitternachtsshow sorgt für Überraschungen.

Wir freuen uns auf die bevorstehende Probearbeit mit all den motivierten Kolleginnen und Kollegen und sind gespannt, wann und wo wir zum ersten Mal zum Tanz bitten dürfen.

bottom of page